Aktuelle Nachrichten vom Landestierschutzverband Baden-Württemberg - Landestierschutzverband Baden-Württemberg
von Redaktion LTschV-BW

Europawahl 2024 - Ihre Stimme für die Tiere

Bei der Europawahl 2024 werden die Abgeordneten für die nächsten fünf Jahre gewählt. Damit auch Sie Ihr Kreuz für den Tierschutz setzen können, hat unser Bundesverband, der Deutsche Tierschutzbund e.V. die Parteiprogramme auf Engagement für die Tiere geprüft und zusammengetragen, wie groß das Engagement für den Tierschutz seitens demokratischer deutscher Parteien im EU-Parlament ist.

von Redaktion LTschV-BW

„Licence to kill“ für Kinder - Tierschutz wird ignoriert

Der Landtag Baden-Württemberg plant eine Neuregelung des Fischereigesetzes. Demnach sollen demnächst schon Kinder im Alter von sieben Jahren mit dem „Jugendfischereischein“ die Erlaubnis erhalten, im Beisein eines erwachsenen Fischereischeininhabers zu angeln und Fische zu töten.   
Fische sind Lebewesen, die wie alle Wirbeltiere Schmerzen wahrnehmen können. Das „Angelvergnügen“ fügt diesen Tieren erhebliche Leiden bis hin zum größtmöglichen Schaden zu - den Tod.   
Der Landestierschutzverband sieht hier deshalb nicht nur einen klaren Verstoß gegen geltendes Tierschutzrecht, sondern auch eine drohende Gefährdung der Grundschulkinder. 

von Redaktion LTschV-BW

Mitgliederversammlung 2024

Am 13. April fand die Jahreshauptversammlung des Landestierschutzverbands Baden-Württemberg e.V. statt. Über 60 Teilnehmer*innen von 31 Tierschutzvereinen hatten sich dazu auf den Weg nach Reutlingen gemacht. Der Vormittag der Veranstaltung war den Vereinsregularien vorbehalten. Unter anderem stellte der Vorsitzende des Landestierschutzverbands Stefan Hitzler einen umfangreichen Geschäftsbericht von 2023 vor, der im Anschluss durch den Kassenbericht des Schatzmeisters Stefan Graf vervollständigt wurde. Am Nachmittag fasste Tim Bogs, Vizepräsident der Landestierärztekammer (LTK BW) deren Aufgaben kurz zusammen und führte danach noch einzelne Tierschutzthemen näher aus.

 

 

von Redaktion LTschV-BW

Nachruf

Tief bewegt nehmen wir Abschied von

Christa Müller-Fehrenbach

Ihr Tod ist ein großer Verlust für den Tierschutz und alle Tierfreunde. Als langjährige Vorsitzende des Tierschutzvereins Konstanz u.U. e.V. und Mitglied des Erweiterten Vorstands des Landestierschutzverbandes BW engagierte sich Frau Müller-Fehrenbach immer hochmotiviert für Tierschutz, sowohl im Landkreis und auch landesweit.

von Redaktion LTschV-BW

Osterhaseninfos

Als Ostergeschenk schnell ein quicklebendiges Kaninchen kaufen? Der Osterhase würde sicherlich entsetzt den Kopf schütteln, denn die Langohren sind keinesfalls pflegeleichte Kuscheltiere.
Auch wenn Kaninchen zu den beliebtesten Kleintieren hierzulande zählen: sie sind alles andere als einfach zu halten. Da viele Kaninchenbesitzer sich nicht ausreichend über die Haltungsansprüche ihrer Tiere informieren, fristen viele ein trauriges artwidriges Dasein und sterben oft viel zu früh.
Deswegen der dringende Appell des Landestierschutzverbandes zu Ostern:
„Rat vor Tat“ - bevor man sich Tiere zulegt, immer zuerst gut informieren und fachkundig beraten lassen!

von Redaktion LTschV-BW

Seminar „Vereinsvorstand und Mitgliedergewinnung"

Am Samstag, 23. März fand unser Frühjahrsseminar in Reutlingen statt. Giesela Mayer, unsere Jugendbeauftragte und Ass. jur. Christian Schönwetter gestalteten die Informationsveranstaltung für unsere Mitgliedsvereine nicht nur hochinformativ, sondern auch "interaktiv". Die Teilnehmer*Innen waren sowohl unglaublich motiviert beim Mitmachen, als auch sehr offen und interessiert an neuen Ideen zur Mitgliederwerbung, sowie an allem Wissenswerten rund um das Vereinsrecht und die Vorstandsaufgaben/Pflichten.

Weitere Infos...

von Redaktion LTschV-BW

Wintergefahren für Weidetiere

Schnee und Eis bergen große Gefahren für Tiere, die im Winter auf der Weide gehalten werden. Sie brauchen gerade jetzt dringend einen schützenden Unterstand. Ebenso überlebenswichtig ist ein ausreichendes und ausgewogenes Futterangebot, sowie nicht eingefrorenes Trinkwasser. Der Landestierschutzverband mahnt Tierhalter, mehrmals täglich nach ihren Tieren zu sehen, ausreichend zuzufüttern und hochträchtige Muttertiere rechtzeitig in Ställe zu bringen.

von Redaktion LTschV-BW

Beim Festessen den Tierschutz nicht vergessen

Weihnachten ist das Fest des Friedens und der Nächstenliebe. Doch wie aufrichtig ist dieser Leitgedanke wirklich? Der Landestierschutzverband fordert dazu auf, auch unsere Mitgeschöpfe mit einzubeziehen und für die Feiertage und den Jahreswechsel auf Produkte aus Tierquälerei bewusst zu verzichten. Boykottieren Sie den Braten aus Massentierhaltung, gefährdete Meerestiere oder Tierqual-Delikatessen wie Gänsestopfleber und lebend „frisch“-gehaltene Krebstiere.

von Redaktion LTschV-BW

Tübinger Tierversuchskommission: Kritische Stimmen offensichtlich nicht erwünscht

Zur turnusmäßigen Neuberufung der ersten Tierversuchskommission am Regierungspräsidium Tübingen wurden die drei von Tierschutzorganisationen vorgeschlagenen Tierschutzvertreter*Innen, die bereits als ordentliches Mitglied sowie als Stellvertreter bislang in der Kommission tätig waren, nicht mehr berücksichtigt.